Umweltschutz

In meiner Arbeit unterstütze ich Umweltprojekte von brasilianischen Gemeinschaften und einzelnen Personen in Brasilien. Dabei diene ich als Schnittstelle zwischen Projekten in Deutschland und den Projekten in Brasilien, die eine gleiche Vision haben und zum Umweltschutz beitragen möchten.

Seit 2004 unterstütze ich die Umweltprojekte der Ashaninka vom Fluss Amônia in Brasilien und der Vereinigung „Jovens Guerreiros Guardiões da Floresta“, beide im Bundesstaat Acre. Darüber hinaus arbeite ich mit dem Ashaninka-Bürgermeister, Isaac Piyãko, zusammen, der sich, seit Januar 2016, für das Wohl der Bevölkerung der Ortschaft von Marechal Thaumaturgo in Acre engagiert.

Wenn Sie Fragen oder Interesse an einem Umweltprojekt bzw. an einer Zusammenarbeit haben, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren.

UN-Klimakonferenzen

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) nahm ich an mehreren UN-Weltklimakonferenzen als Brasilien-Referentin der GfbV teil und begleitete dabei mehrere indigene VertreterInnen aus Brasilien und Peru. COP23 COP21